Karibik

Segeln

Die traumhafte Karibik teilt sich in verschiedene Inselgruppen auf: die Bahamas, die Kleinen Antillen, die Großen Antillen mit Kuba und Hispanola, Puerto Rico und den Cayman Inseln. 


Die Kleinen Antillen werden in die Leeward Islands (nördlicher Teil) und in die Windward Islands (Südlicher Teil) aufgeteilt.

Wir segeln vornehmlich in den Windward Islands (Inseln über dem Winde). Hier erstrecken sich auf 100 km über 120 Inseln mit traumhafft weissen Sandstränden, türkisblauem Wasser und geschützten Ankerbuchten. Es ist ein absolutes Paradies für einen Segelurlaub in der Karibik mit stetigem Passatwind, das zum Träumen und Verweilen einlädt.

Die Karibik ist nach dem Volk der Kariben benannt, das die spanischen Eroberer auf den Kleinen Antillen vorgefunden haben. Die Kleinen Antillen wurden auch West Indies genannt, da man sich auf direktem Seeweg nach Indien glaubte. 

 

Hier, wo Freiheit, Abenteuer und Lebenslust förmlich in der Luft liegen, spielte das Piratenspektakel „Fluch der Karibik" mit Johnny Depp als dem berüchtigten Captain Jack Sparrow. In die passende Traumkulisse der Walilabou Bay in St. Vincent bauten die Filmprofis eine originalgetreue Nachbildung von Piers und Lagerhäusern im Stil des 18 Jahrhunderts. Bei unserer Segelreise werden wir direkt vor dem Steg festmachen.

 

Bevölkerung

Im Karibikraum leben ungefähr 40 Mio. Menschen unterschiedlicher Herkunft auf einer Fläche von ungefähr 220.000 km². Neben den wenigen verbliebenen indigenen Bewohnern leben vor allem Menschen afrikanischer und europäischer Herkunft, Kreolen, sowie Inder und Chinesen auf den verschiedenen Inseln.

 

Gesprochen wird vor allem Spanisch mit 70% und Englisch mit 24%, aber auch Französisch, Niederländisch und verschiedene Formen des Kreolischen und Karibischen kann man im Alltag hören.

Geologie

Das Karibische Meer ist Teil des Amerikanischen Mittelmeers und erreicht im Kaimangraben eine Tiefe von 7.680 m. Es befindet sich überwiegend auf der Karibischen Platte. Lediglich der Nordwestteil jenseits des Tiefseegrabens liegt auf der Nordamerikanischen Platte. Durch tektonische Aktivitäten an den Plattengrenzen kommt es gelegentlich zu Erdbeben und zu Vulkanausbrüchen. 

 

Die südlichen Windward Islands besitzen insgesamt eine Fläche von etwa 12.000 km² und haben etwa drei Millionen Einwohner. Politisch sind die meisten der Windward Islands unabhängig, ausser Martinique und Guadeloupe, die zu Frankreich gehören.

Klima

In der Windward Islands herrscht tropisches Regenwaldklima mit durchschnittlichen Höchsttemperaturen zwischen 28 und 30°C, da die Sonne fast im 90-Grad -Winkel auf die Erde scheint. Die Tiefsttemperaturen liegen ganzjährlich bei rund 22 bis 25°C. Das Klima ist geprägt von dem nach Europa driftenden Golfstrom. 

 

Klima und Wetter der Karibik werden hauptsächlich vom Nordost-Passat bestimmt. Dieser bläst feuchte und warme Meeresluft auf die Küsten. Hier findet Ihr ideale Voraussetzungen, bei einer Segeltour in der Karibik dem kalten und nassen Winter ein wenig zu entfliehen.

Fauna

Die Tierwelt der Karibik ist so abwechslungsreich wie die Inseln selber. Insekten, Reptilien und Amphibien sind allgegenwärtig. Manche Arten sind so zahlreich vertreten, dass diese Namensgeber für ganze Inseln waren, z.B. der Kaiman, dem die Cayman-Inseln Ihren Namen verdanken und der im Wappen von Jamaika steht.

An Land erwarten Euch bei Eurem Segeltörn u.a. Leguane, Papageien, Pelikane und Kolibries.

 

Die Vogelwelt in der Karibik ist atemberaubend - in der Nacht erwachen die abertausend Fledermäuse zum Leben. Andere Arten wie die Karibischen Spitzmäuse sind aufgrund des menschlichen Einflusses bereits ausgestorben. 

 

Auch das Karibische Meer beherbergt eine Vielzahl an Lebewesen: Sehkühe (Karibik-Manati), Schildkröten, Langusten, Schwertfische, Schweinswale und Delfine, fliegende Fische und vieles mehr.

Flora

Die Pflanzenwelt der Karibik ist sehr abhängig von den Inseln. Die Böden sind meist vulkanischen Ursprungs und somit sehr fruchtbar. Die Vielfalt und Einzigartigkeit der Pflanzen ist besonders in den alten Regenwaldgebieten faszinierend.

Durch die, während des ganzen Jahres anhaltende Vegetationsperiode werfen selbst Bäume der gleichen Art ihr Laub zu verschiedenen Zeiten ab, was den Wald stets grün erscheinen läßt. Die Bäume recken sich dem Licht entgegen und erreichen in mehreren Stufungen bis zu 40 m Höhe, wobei die weit ausladenden Kronen kaum Licht zum Boden hinab lassen.

 

Es gibt eine Vielzahl von Sukkulenten (saftreiche Pflanzen), Kakteen, Akaziengewächse, Frangipanibäume, Bananen-, Ananasplantagen und Mangroven zu sehen.

 

Landwirtschaftlich wird vor allem das Zuckerrohr auf monokulturellen Plantagen angebaut. Daraus wird ein edler Tropfen - der Rum -, das Nationalgetränk in der Karibik hergestellt. Wir werden auf unserem Segeltörn reichlich Gelegenheit haben, die vielfältige Pflanzenwelt der Karibik zu bestaunen.

Auf gehts!

Ein Segelurlaub in der Karibik, der abwechslungsreicher und interessanter kaum sein kann... Entdecke zunächst die großen Vulkaninseln im Norden (Martinique, St.Lucia und St.Vincent) mit ihren üppigen tropischen Vegetationen, den Regenwäldern, Wasserfällen, Ananas-, Zuckerrohr- und Bananenplantagen.

 

Erlebe im Kontrast dazu die flachen, sandigen Koralleninseln im Süden, schnorchel an den Tobago Cays und vor Sandy Island, bevor die große Gewürzinsel Grenada mit tropischem Regenwald, sowie zahlreichen Muskatnuß-, Vanille- und Kakaoplantagen ausgiebig erkunded werden.

Email

​mkuchem@web.de

Telefon

+41 78 898 0923 (CH)

+49 172 40 44 773 (D)

©2020 by Ayoka

Segeltörn in den Tobago Cays

Vor Anker am Horse Shoe Reef